Impressum
Kontakt
Presse
Wer wir sind
Was wir tun
Werde aktiv
Wem Du hilfst
Wem Du hilfst

Vor Ort


In Gathiga:

Inmitten von Bananen- und Kaffeeplantagen und staubigen roten Sandwegen liegt das Hope Home im Herzen von Gathiga, ca. 15 km nördlich von Nairobi. Im Ort befinden sich neben Schulen auch einige kleine Geschäfte. Die Nachbarorte Wangige und Kikuyu sind mit geteerten Schnellstraßen direkt an Nairobi angeschlossen und befinden sich ca. 15 Autominuten von Gathiga entfernt.
Das Children’s Hope Home besteht aktuell aus mehreren Schlafräumen, einem Gemeinschaftsraum, einer Kochhütte, diversen Toilettenhäuschen und einem kleinen Büro. Auf dem Gelände befinden sich zudem ein Brunnen für die Trinkwasserversorgung, ein Lagerraum für Lebensmittel – meistens leer – einige Ackerparzellen und kleinere Stallungen für die Tiere. Seit Herbst 2009 sind alle Gebäude mit Wegen aus Steinplatten verbunden und rahmen so den Kern des Grundstücks ein.
Die Kinder im Hope Home spielen sehr gerne mit selbstgebastelten garis – aus leeren Behältern gebastelte Autos, mit selbst geflochtenen Fußbällen oder gutha, ein Geschicklichkeitsspiel mit Steinen. Viele der Kinder sprechen gutes Englisch, natürlich Suaheli oder eine der vielen lokalen Sprachen.
Aufgrund der verhältnismäßig hohen Schulkosten besuchen nicht immer alle Kinder die Schule, die sich in Kenia je nach Alter in Pre-, Primary- und Secondary School gliedert. Fast alle Kinder möchten nach der Schule ein Studium beginnen und sind unbeschreiblich engagiert und lernbereit. In Kenia ist es Pflicht in der Schule eine Uniform zu tragen, die neben Schulgebühren und Lernmaterialien bezahlt werden muss.
Neben den etwa siebzig Kindern leben und arbeiten noch drei Erzieherinnen im Heim. Außerdem triffst Du hier häufig auf Chamäleons.


In Kihara:

Einen etwa einstündigen Fußmarsch entfernt liegt das Ebenezer Home im benachbarten Kihara. Hier leben rund 30 vom HI-Virus betroffene Kinder. Sie sind in besonderer Weise benachteiligt und teils schwer gezeichnet. Einzig eine Erzieherin und eine Pflegerin betreuen, trotz eigener Familien, die Kinder. Sie sind sehr liebenswert und verrichten ihre Arbeit mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln. Auch die Kinder haben sie sehr gerne und fühlen sich bei ihnen sehr wohl. Ihre medizinischen und pflegerischen Kenntnisse sind eine große Hilfe. Dennoch ist ihnen anzusehen, dass sie überfordert sind. Zu den alltäglichen Arbeiten fallen noch ärztliche Besuche und die gesundheitliche Versorgung der Kinder an. So ist es wichtig, das Gewicht der Kinder regelmäßig zu kontrollieren, um eine Verschlechterung ihres Gesundheitszustands frühzeitig zu erkennen.
Das Ebenezer Home befindet sich derzeit noch auf einem angemieteten Grundstück mit nur unzureichender Ausstattung. Aber gerade die sanitären Einrichtungen und die generelle Grundausstattung müssen in diesem Fall bestimmte Standards erfüllen und den besonderen gesundheitlichen Bedürfnissen genügen.

Wer wir sind

Geschichte

Lucy Njoki Ndegwa, selbst vierfache Mutter, machte ...

mehr ...

Gründer

Die Gründer von Children's Hope Home e.V. sind ...

mehr ...

Organisation

Wie ist Children’s Hope Home e.V. organisiert?

mehr ...

Vor Ort

Inmitten von Bananen- und Kaffeeplantagen ...

mehr ...